Ich möchte nicht zurückblicken und bedauern, sondern mit voller Zuversicht nach vorne in ein neues Jahr blicken. Natürlich war 2020 nicht einfach, aber es hat mich etwas gelehrt: Das Alltägliche mehr zu schätzen! Es sind die Kleinigkeiten wie die Umarmungen, das Kaffee trinken im Café mit den Freundinnen, der spontane Besuche eines Freundes oder das gemeinsame Anstoßen auf einem Weinfest, die einem doch so große Freude bereiten. Aber ich freue mich auch schon wieder sehr auf die nächsten Reisen und Erlebnisse.

Ich bin mir sicher, dass 2021 großartige neue Dinge für uns bereithält und wir ein Stück weit unsere „Normalität“ zurückgewinnen. Wann und wie? – Who knows? Aber es wird kommen. Aus 2020 nehme ich ein funktionierendes Unternehmen, eine glückliche Ehe und eine gesunde Familie mit. Was will man eigentlich mehr? Und doch habe ich mir das ein oder andere Ziel gesetzt. Biyoga soll auf jeden Fall weiter wachsen und die Aufmerksamkeit für Bio.Fair.Fashion erhöhen.

Jeder Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Modewelt ist ein guter Schritt. Wir sagen NEIN zu Fastfashion und JA zu Slowfashion. Wir sagen NEIN zu schlechten Arbeitsbedingungen und JA zu fairen Produktionsbedingungen. NEIN zu konventioneller Baumwolle und JA zu Bioprodukten. NEIN zu schlechten Haltungsbedingungen für Nutztiere und JA zu Veganuary. Diese Liste könnte ich unendlich fortführen, aber ich glaube jeder hat seine eigenen Kriterien, die mehr oder weniger wichtig für jeden Einzelnen sind.

Richtige „gute Vorsätze fürs neue Jahr“ habe ich allerdings nicht. Das ganze Jahr über versuche ich mir neue Ziele zu setzen, neue Trends auszuprobieren und unbekannte, aber aufregende Wege zu gehen. Dafür brauche ich nicht unbedingt einen Jahreswechsel. Meine persönliche Motivation ist die Vermeidung von Stillstand. Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln, neue Dinge ausprobieren, Wissen erweitern oder mich ganz neuen Themen widmen. Biyoga sorgt da ganz automatisch für 😊 Fast täglich beschäftige ich mich mit neuen Inhalten. Manchmal fühlt es sich an wie das Feststecken im Treibsand und plötzlich kommt irgendwo eine Lösung her, mit der ich nicht gerechnet habe. Ein gutes Bespiel ist die nicht enden wollende Suche nach einem geeigneten Hersteller. Immer wenn ich sicher bin, dass ich keinen geeigneten finde, kommt durch einen neuen Kontakt ein Vorschlag oder eine Empfehlung ins Haus geflattert und es bietet sich eine völlig neue Möglichkeit der Zusammenarbeit. Jetzt bin ich einfach gespannt, wie toll die nächsten Produkte werden.

Irgendwie geht es eben immer weiter. Und das beruhigt mich sehr. Vielleicht ist es auch genau diese Zuversicht, die immer wieder neuen Wege eröffnet.

Zuversichtlich bin ich auch für das Jahr 2021. Es besteht die Möglichkeit, dass es großartig wird und ich werde alles dafür tun.

Ich wünsche allen nur das Beste, persönlich wie auch beruflich und schicke euch ein bisschen meiner Zuversicht.

Eure Aline

Neueste Blogartikel

#BiyogaBeYourselfAllgemeinUnternehmen

2021

Ich möchte nicht zurückblicken und bedauern, sondern mit voller Zuversicht nach vorne in ein neues Jahr blicken. Natürlich war 2020 nicht einfach, aber es hat …

Read More →
#BiyogaBeYourselfAllgemeinBiyoga Basic

fair fashion

Fair fashion Produkte werden durch zwei Punkte charakterisiert: Sie werden unter fairen Arbeitsbedingungen produziert und zu angemessenen Preisen verkauft. Werden die Mitarbeiter entlang der gesamten …

Read More →
Biyoga steht für slow fashion
AllgemeinBiyoga BasicUnternehmen

Freie Fahrt für Slow Fashion!

Dieser Begriff ist charakteristisch für Biyoga und seine Produkte. Was bedeutet slow fashion? In der Modewelt ist es leider überwiegend üblich mehrere Kollektionen im Jahr …

Read More →
GOTS zertifiziert

global organic textile standard

PETA - approved

VEGAN

100% Nachhaltig

Für Natur und Mensch

Scroll to Top